FANDOM


Definition/Beschreibung und Ziel der Kommunikationspolitik:Bearbeiten

Die Kommunikationspolitik trifft Entscheidungen über das Unternehmen und über die Produkte, wie diese in der Öffentlichkeit dargestellt und bekannt gemacht werden.

Teilbereiche der Kommunikationspolitik sind Werbung, Verkaufsförderung und Öffentlichkeitsarbeit. Sie machen das Ziel einer großen Organisation verständlich, wirkungsvoll und informiert über die eigenen Aktivitäten und deren Erfolg. Ziele der Kommunikationspolitik ist vorallem das Interesse beim Kunden zu wecken. Weitere Ziele sind ein gutes Image beizubehalten und aufzubauen sowie Emotionen zu wecken und positive Stimmung zu schaffen.

10971 compact.gif
Bearbeiten

Werbung

Werbung dient zur Bekanntmachung des Produktes bei den Menschen.


Wichtig Grundsätze sind:

- Klarheit und Wahrheit

- Wirksamkeit

- Einheitlichkeit/Stetigkeit/Einprägsamkeit

- Wirtschaftlichkeit

- Soziale Verantwortung

Für den Werbeetat muss man ein bestimmte Budget einplanen man sollte nicht mehr für die Werbung ausgeben als man zur Verfügung hat.



Traditionelle WerbeformenBearbeiten

Hilfsmittel für Werbuung:

- Medien

- Printmedien

Phillip-Lahm-vor-der-Werbebande.jpg
Bearbeiten

- Radio und TV

- Plakate

- Messen

- Kino

- Werbemittel/Direktansprache

- Gratisproben

- Newsletter, Briefe

- Werbegeschenke, Gewinnspiele


'Public Relations, Sponsoring, Eventmarketing'

Public Relations heißt Öffentlichkeitsarbeit. Dadruch pflegt ein Unternehmen die Beziehung zwischen Unternehmen/Institutionen und der Öffentlichkeit. Ziel ist das Schaffen des öffentlichen Vertrauens.

Sponsoring ist ein Teil vom Social Media d.h. es fördert einzelne Personen, Personengruppen oder Unternehmen. Im Form von Geld, Sach und Dienstleistungen, z.B. wenn Tiger Woods viel Geld von Nike bekommt.

Beim Eventmarketing werden Aktionsformen der Kommunikationspolitik eingesetzt. Es werden Ergebnisse vom Unternehme in Szene gesetzt z.B. wenn BMW ein Allradevent in Österreich organisiert.


54933 compact.gif











5. Social Media und Internet


Social Media ist Marketing über Internetseiten, facebook, twitter und anderen Social-Media-Plattformen



Social-media-300x276.png


  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li>
  • </li></li></li></li>
  • ==6. Quellen:== </li></li></li></li>
  • I</li></li></li></li>
  • nternet:</li></li></li></li>
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Kommunikationspolitik </li></li></li></li></li>
  • http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/kommunikationspolitik.html </li></li></li></li></li>
  • http://www.koopiworld.de/studium/downloads2/mark8.htm </li></li></li></li>
  • [1] http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/soziale-medien.html http://www.youtube.com/watch?v=BNyCLaNYAGw http://www.gmx.net/ http://www.promedianews.de/var/ezflow_site/storage/images/events-technik/event-technik/audi-cup-2009-mit-video-audio-und-licht-von-ct/audi-cup-2009/phillip-lahm-vor-der-werbebande/50268-1-ger-DE/Phillip-Lahm-vor-der-Werbebande.jpg http://valleywag.com/assets/resources/2007/07/Slide7-thumb.png http://www.facebook.com/===Bücher:=== Schulbuch: ab. S.275 </li> </li></li></li>
  • Meffert </li></li> </li></li>
  • Störung durch Adblocker erkannt!


    Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

    Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

    Auch bei FANDOM

    Zufälliges Wiki